Naturage Wickel

Altes Hausmittel, neu erfunden

Naturage Naturheilmittel

Eine bewährte Alternative

 

Wir wissen, welches die passenden Heilpflanzen sind, um Ihre Beschwerden zu lindern und empfehlen sie Ihnen in der richtigen Darreichungsform. Wickel und Auflagen sind traditionelle Heilverfahren, die schon seit Jahrhunderten zum Einsatz kommen und mit einfachen Mitteln eine grosse Wirkung erzielen können.
Naturage Geheimnis


Naturage verbindet dieses uralte Wissen mit modernster Naturheilkunde: Für unser Wickelset nutzen wir die Kraft ausgewählter Heilpflanzen. Mit dem Naturage Kinder-Wickelset sind Sie für Wickel bestens ausgerüstet: Informativ, hilfreich und praktisch, alles in einer Box

 

Alles für den Wickel


Das Naturage Kinder-Wickelset erhält die wichtigsten Basis-Hilfsmittel, damit Wickel innert kurzer Zeit zum Einsatz kommen können. Die platzsparende Box ist wasserfest und abwischbar und lässt sich so ideal in den lebendigen Familienhaushalt integrieren. Sie enthält Gazekompressen in verschiedenen Grössen, ein Flanell-Tuch, Wickelwolle, Klebeband mit praktischem Dispenser sowie Naturage Teebeutel. Alle Stoffprodukte sind aus 100 % Baumwolle.

Naturage Kinder-Wickelset
Das Naturage Kinder-Wickelset vereint wertvolle Informationen, die wichtigsten Hilfsmittel und nützliche Tipps zur Herstellung von Wickeln. Anwendungsbereit und praktisch in einer Box verpackt.
Naturage Kinder-Wickelset

Vielfältige Wirkung

 

Schon bei unseren Vorfahren kamen Zutaten wie Kräuter, Zwiebeln, Lavendelöl, Essig oder Kartoffeln für Wickel und Auflagen zum Einsatz. Das traditionelle Heilverfahren hat sich bis heute bewährt: Wickel nehmen direkt Einfluss auf einen Krankheitsprozess. Sie beschleunigen oder beruhigen diesen, indem sie neben der Wirkung der Zusätze wärmen oder kühlen. Dabei kommt eine weitere, wichtige Wirkungsweise hinzu: Beim Anwenden eines Wickels erhält das Kind Aufmerksamkeit, fühlt sich geborgen und kommt so zur Ruhe. Es lohnt sich, Wickel in einer angenehmen Atmosphäre anzuwenden. Mit Musik, Duftöl und in einem leicht abgedunkeltem Raum wird die gewünschte Wirkung positiv unterstützt und führt zu einer schnelleren Genesung. Wickel eignen sich für die ganze Familie.
 

Lang- und Kurzzeitwickel

Grundsätzlich wird zwischen zwei Arten von Wickeln unterschieden: Kurzzeitwickel haben eine Anwendungszeit von 30 Minuten. Sie können ganz um einen Körperteil (zirkulär) oder lokal angelegt werden. Langzeitwickel hingegen werden zwischen 30 Minuten und 10 Stunden angewendet. Diese Wickel sollten aufgrund von möglichen Blutstauungen und Bewegungseinschränkungen nicht zirkulär angebracht werden. Für beide Arten von Wickeln ist eine ganze Reihe von Heilpflanzen geeignet:

Kamille
Wirkt entzündungshemmend, krampflösend und wundheilungsfördernd.
Küchenzwiebel
Spezialistin bei fliessender Nase und brennenden Augen.
Thymian
Löst hartnäckigen Schleim und lindert Husten.

Temperierte Wickel: Kälte und Wärme


Kalte und kühlende Wickel zwischen 10 und 29 °C eignen sich, um die Durchblutung zu reduzieren und eine Abschwellung zu erreichen. Eingesetzt werden kühle Wickel bei Schmerzen durch entzündliche Vorgänge, bei Schwellungen nach akuten Traumen, zur Fiebersenkung, bei Verbrennungen und zur Blutstillung. Mit Essigsocken, Zitronen- und Quarkwickeln erzielen Sie beispielsweise einen kühlenden Effekt. Kälte ist insbesondere bei Schmerzen, Entzündungen und Verletzungen im akuten Stadium angezeigt.

Ausnahmen dazu sind Stirnhöhlen- und Ohren- und Blasenentzündungen: Körperwarme Wickel dienen in der Regel dazu, einen Wirkstoff in die Haut einzubringen und für eine milde Durchwärmung zu sorgen. Mit 30 bis 35 °C sind sie mild und körperwarm, dazu gehören Ölkompressen, Ohrenwickel mit Zwiebeln, Lavendelbrustwickel, Kamillenkompressen und Salbenauflagen.

Intensive Wärme ist bei chronischen Schmerzen und Verspannungen hilfreich. Ab 35 °C und bis 45 °C handelt es sich um warme oder heisse Wickel. Sie bewirken durch intensive Wärmeeinwirkung eine lokale Gefässerweiterung und Durchblutungssteigerung und werden vorrangig zur Krampflösung und Entspannung eingesetzt. Nicht angewendet werden dürfen sie bei akuten Entzündungen, Krampfadern, Quetschungen und Prellungen. Jeder Mensch empfindet die Anwendung von Wickeln auf seine Art. Die Temperatur soll auf die individuellen Bedürfnisse angepasst werden.

Wir beraten Sie am liebsten persönlich. Finden Sie noch heute Ihre Beratungsstelle.
Zur Karte